Bayer HealthCare / / Homepage

Sprachen
        deutsch   english
Font size
- 1 2 3 + Font size

click to adjust

Page tools
Search
. Advanced search

News

14.09.09

Zeitpunkt der Immunantwort in der Milchdrüse ist vom Erreger abhängig

Die Folgen einer Infektion des Euters sind von dem jeweiligen Erreger abhängig. In der vorliegenden Studie wurde eine Infektionsmodell etabliert, um die molekularen Vorgänge der Erreger-spezifischen Effekte besser untersuchen zu...mehr

31.08.09

Hohe Zellzahlen vor dem Trockenstellen oder bei den ersten Tests nach der Kalbung zeigen erhöhtes Mastitisrisiko an.

Daten von 350 Milchviehherden aus der norwegischen Milchviehherden-Datenbank wurden ausgewertet, um einen möglichen Zusammenhang zwischen den ersten beiden Zellzahlmessungen nach der Kalbung oder den letzten dreien vor dem...mehr

17.08.09

Infektion eines Euterviertels beeinfusst Immunstatus in den anderen Vierteln

Die Anatomie des Euters lässt eigentlich vermuten, dass bei einer Infektion eines Euterviertels der Immunstatus der übrigen Viertel nicht beeinflusst wird. In der vorliegenden Studie wurde die Immunantwort auf eine Infektion in...mehr

03.08.09

Der beste Zeitpunkt der Milchprobennahme zur Zellzahlmessung

Es wurde bereits nachgewiesen, dass die Zellzahlen in der Milch im Tagesverlauf variieren. In der vorliegenden Studie sollte deshalb ermittelt werden, inwieweit der Zeitpunkt der Probennahme nach dem Melken die Sensitivität und...mehr

20.07.09

Mechanismus der persistierenden intramammären E. coli – Infektion entschlüsselt

Escherichia coli ist einer der bedeutendsten Erreger der Mastitis des Rindes. E. coli. wird eigentlich als Umwelterreger eingruppiert, der hauptsächlich kurzzeitig anhaltende Infektionen verursacht. Allerdings scheint die...mehr

06.07.09

Hohe Zuschläge für niedrige Zellzahlen führen zu sinkenden Zellzahlen in der Tankmilch

Ziel der Studie war es, die Auswirkungen eines Bonusprogramms für qualitativ hochwertige Milch zu untersuchen. Die Höhe des Zuschlags für geringe Zellzahlen schwankte zwischen 15 Cent und einem US-Dollar je 100 Pfund....mehr

29.06.09

Immunreaktion auf eine Infektion des Euters ist vom Erreger abhängig

Tiere, die mit Staphylococcus aureus inokuliert werden, zeigen keine oder nur geringe klinische Anzeichen einer Mastitis. E. coli verursact dagegen deutliche klinische Anzeichen einer Mastitis bei Tieren. Eine Infektion mit E....mehr

22.06.09

Zusammenhang zwischen Q-Fieber und erhöhten Zellzahlen

In zwei unabhängig voneinander durchgeführten Studien wurde ein Zusammenhang zwischen dem Nachweis von Coxiella burnetii mittels Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und chronischen, subklinisch verlaufenden Mastitiden nachgewiesen....mehr

15.06.09

Zytokin-Muster spezifischer Erreger entschlüsselt

Staphylococcus aureus und Escherichia coli gehören zu den am häufigsten vorkommenden gram-positiven und gram-negativen Mastitiserregern.  Das angeborene Immunsystem gehört zu den ersten Abwehrmechanismen, die den Körper vor...mehr

15.06.09

Kein Zusammenhang zwischen Zellzahlen in der Sammelmilch und Inzidenz klinischer Mastitiden

Ziel dieser Studie war zu überprüfen, ob ein Zusammenhang zwischen zwischen pathogen-spezifischer Inzidenzrate (IRCM) und den Zellzahlen in der Sammelmilch (BMSCC) besteht. Insgesamt nahmen über ein Jahr lang 106 Betriebe aus 10...mehr